Willkommen auf der Website der Gemeinde Einwohnergemeinde Fraubrunnen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Fraubrunnen
  • Druck Version
  • PDF

Info aus dem Gemeinderat 10/2018

Projekt Verkauf Liegenschaften

Der Gemeinderat hat letztes Jahr die Strategie Gemeindeliegenschaften und die damit verbundenen Veräusserungen der Objekte beschlossen. Unter anderem wurde beschlossen, dass das Schulhaus in
Etzelkofen sowie das Lehrerhaus in Limpach zu verkaufen sind. In einem ersten Schritt wird der Verkauf des Lehrerhauses in Limpach geprüft. Dafür wird ein externes Immobilienbüro beauftragt.

Ortsplanungsrevision

Zum Richtplan Raumentwicklung sind 55 Mitwirkungseingaben eingereicht worden. Der Gemeinderat hat sich mit den Eingaben befasst und diese teilweise berücksichtigt. Der überarbeitete Richtplan ist zur Vorprüfung an das Amt für Gemeinden und Raumordnung des Kantons Bern verabschiedet worden. Die Unterlagen sind unter www.fraubrunnen.ch einsehbar.

Reglement über den Ausgleich von Planungsmehrwerten

Der Gemeinderat hat die Mitwirkungseingaben zum Reglement über den Ausgleich von Planungsmehrwerten ausgewertet und das Reglement angepasst. Es wurde beschlossen, auf die Abgeltung von Aufzonungen zu verzichten. Ansonsten wird am Reglement festgehalten. Durch Gemeindeplanungen entstandene Mehrwerte sollen zwischen den Grundeigentümern und der Gemeinde aufgeteilt werden. Mit dem Geld kann ein Teil der durch die Planung verursachten Infrastrukturkosten bezahlt werden. Der Mitwirkungsbericht sowie das überarbeitete Reglement sind unter www.fraubrunnen.ch einsehbar.

Visionen, Leitsätze und Legislaturziele

Der Gemeinderat hat sich intensiv mit der strategischen Entwicklung der Gemeinde Fraubrunnen auseinander gesetzt und dabei die Legislaturplanung 2014 – 2017 gewürdigt, sich mit der Entwicklung des Umfeldes auseinandergesetzt sowie die Werte, die Vision und die Leitsätze überprüft. Ausgehend aus den daraus gewonnenen Erkenntnissen, hat der Gemeinderat die Ziele und Massnahmen für die Legislaturperiode 2018 – 2021 erarbeitet. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass sich die Gemeinde Fraubrunnen mit diesem Führungsinstrument zielgerichtet weiterentwickeln wird. Das Dokument kann unter www.fraubrunnen.ch heruntergeladen oder an einem der 3 Verwaltungsstandorte bezogen werden.

Strassensanierung Limpach – Schalunen; 1. Etappe; Kreditgenehmigung

Die Gemeindestrasse von Limpach nach Schalunen ist teilweise in einem sehr schlechten Zustand und muss saniert werden. In einer 1. Etappe wird im Bereich Naturstrasse die fehlende Fundationsschicht eingebaut und die ganze Strasse mit einem Mergelbelag überzogen. Im Bereich der Asphaltstrasse wird teilweise der Belag ersetzt. Der Gemeinderat hat einen entsprechenden Verpflichtungskredit von CHF 55‘000 genehmigt. Die Arbeiten wird die Firma P. Vögeli aus Limpach ausführen.

Signalisation Achtung Biber entlang der Urtenen

In den letzten Jahren hat sich der Biber unter anderem am Sagibach häuslich niedergelassen. Der Biber gräbt einen schräg nach oben gerichteten Gang in den Uferbereich und zwar so, dass der Eingang unter Wasser liegt. Dies kann insbesondere für Reiterinnen und Reiter und andere Verkehrsteilnehmende eine Gefahr darstellen, da die Strasse im Bereich des Ganges unverhofft einstürzen kann. Der Gemeinderat hat deshalb beschlossen, bei den gefährdeten Bereichen eine entsprechende Signalisation einzurichten.

Alltagsveloroute

Die Regionalkonferenz Bern-Mittelland (RKBM), zu welcher auch die Gemeinde Fraubrunnen gehört, will den Veloverkehr mit alltagstauglichen Routen konkurrenzfähiger und attraktiver machen – nicht nur in der Stadt, sondern auch in der Agglomeration und im ländlichen Raum. Zwischen Jegenstorf und Bätterkinden bietet sich eine einmalige Gelegenheit, weil unter anderem in diesem Streckenabschnitt der RBS-Doppelspurausbau geplant ist. So liessen sich Baupisten und künftig notwendige Unterhaltswege des Regionalverkehrs Bern-Solothurn (RBS) entlang des Bahntrassees kosteneffizient für den Veloverkehr umnutzen. Der Gemeinderat wird den Stimmberechtigten voraussichtlich an der Gemeindeversammlung vom 04.12.2018 die Genehmigung eines Verpflichtungskredites für die Realisierung der Alltagsveloroute Jegenstorf-Fraubrunnen-Bätterkinden beantragen. Die detaillierten Informationen folgen.

 

Der Gemeinderat

 


Logo Gemeinde
 

Datum der Neuigkeit 4. Okt. 2018