Willkommen auf der Website der Gemeinde Einwohnergemeinde Fraubrunnen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Gemeinde Fraubrunnen
  • Druck Version
  • PDF

Infos aus dem Gemeinderat 10/2019

Substanzmissbrauch und Vandalismus

Der Konsum von Alkohol sowie legalen und illegalen Substanzen von Jugendlichen im öffentlichen Raum ist kein neues Phänomen. Auch in der Gemeinde Fraubrunnen beobachten wir dieses regelmässig – mal intensiver, mal weniger stark. Die Ereignisse in den letzten Wochen und Monaten haben uns jedoch dazu bewogen, einerseits Transparenz zu schaffen, andererseits öffentlich Stellung zu beziehen mit der Botschaft: Es reicht! Gerade das Pausenareal der Schulen Fraubrunnen wird immer wieder als Ausgehmeile und Treffpunkt für Saufgelage missbraucht. Auch dient die Anlage dazu, teils massive Sachbeschädigungen zu begehen. Dies gilt auch für den angrenzenden Jugendtreff der rekja und weitere Örtlichkeiten im öffentlichen Raum.

Die aktuelle Situation ist sehr unbefriedigend – gerade auch für die Schulleitung sowie die Lehrpersonen der Oberstufe. Gemeinsam mit der Regionalen Fachstelle für offene Kinder- und Jugendarbeit (rekja) hat man Wege und Mittel gesucht, um die Problematik aktiv-konstruktiv anzugehen (Stichwort «Aufsuchende Jugendarbeit»). Damit verbunden, hat die rekja Elternbriefe an die Schülerinnen und Schüler der Oberstufe verfasst, mit dem Ziel die Erziehungsberechtigen zu informieren, resp. zu sensibilisieren. Die Rückmeldungen auf dieses Informationsschreiben waren sehr positiv

Aus diesem Grund hat der Gemeinderat entschieden, gemeinsam mit der Schule, Schulsozialarbeit sowie der rekja einen «Runden Tisch» einzuberufen, um die Situation zu analysieren sowie das weitere Vorgehen zu besprechen. In der Diskussion wurde klar, dass man das Verhalten der betroffenen Jugendlichen in dieser Form nicht mehr toleriert. Es gilt, das Schulareal rigoros zu schützen und zu pflegen. Die Schule ist ein Ort für Bildung und nicht ein Hotspot für Substanzmissbrauch. Es existiert das Anrecht auf ein friedliches und suchtmittelfreies Schulgelände. Von dieser Thematik sind sowohl der Schul- als auch der Freizeitbereich und damit der öffentliche Raum betroffen. Umso mehr setzen sich die entsprechenden Institutionen und Fachpersonen des Gemeinwesens Fraubrunnen gemeinsam für die Gewährleistung des Kindes- bzw. Jugendschutzes ein.

Aus diesen Gründen werden Vertreterinnen und Vertreter des «Runden Tisches» in den nächsten Wochen gezielte Massnahmen ausarbeiten und beschliessen (pädagogische, polizeiliche sowie infrastrukturelle). In diesem Sinne wünschen wir uns auch ein Mittragen von Seiten der Bevölkerung. Nur mit einer gemeinsamen Haltung, Aufmerksamkeit und Präsenz wird es möglich sein, den betroffenen Jugendlichen die klare Botschaft «es reicht» zu übermitteln.

Personelles Kommissionen

Isabelle Däppen (Forum Fraubrunnen), Mitglied Kommission Bau und Planung, tritt per 31.12.2019 von ihrem Amt zurück. Die Ersatzwahl richtet sich nach dem Reglement über Gemeindeabstimmungen und -Wahlen (RAW). Da in der Liste Forum Fraubrunnen keine Ersatzleute mehr vorhanden sind, kann das Forum einen Vorschlag für die Nachfolge von Isabelle Däppen für das Amt in die Kommission Bau und Planung unterbreiten. Das Forum Fraubrunnen schlägt Marija Zemp aus Schalunen (parteilos) vor. Sie wurde an der Sitzung vom 27.11.2019 mittels Beschluss vom Gemeinderat als Ersatz für Isabelle Däppen in die KoBP gewählt. Marija Zemp tritt ihr Amt per 01.01.2020 an.

Ivo Tanner (Forum Fraubrunnen), Mitglied Kommission Bildung, tritt per 31.12.2019 von seinem Amt zurück. Alwin Kessler (SVP), ebenfalls Mitglied Kommission Bildung, trat per 02.12.2019 von seinem Amt zurück. Die Ersatzwahlen richten sich nach dem Reglement über Gemeindeabstimmungen und -Wahlen (RAW).

Der Gemeinderat dankt Isabelle Däppen, Ivo Tanner und Alwin Kessler für die wertvolle Behördenarbeit und wünscht ihnen für die berufliche wie auch private Zukunft alles Gute. Marija Zemp wird herzlich willkommen geheissen.

Der Gemeinderat Fraubrunnen wünscht allen Einwohnerinnen und Einwohnern frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr mit viel Erfolg, Glück und Zufriedenheit.

Der Gemeinderat

 


Logo Fraubunnen
 

Datum der Neuigkeit 19. Dez. 2019